Stansstaderstrasse 26 - Postfach 223 - 6371 Stans
Telefon/-beantworter: 041 610 90 25, E-Mail
Logo Grün bewegt!
[ Medieninformationen ]   [ Parlamentarische Vorstösse ]   [ Vernehmlassungen ]  

  • 13.12.2011 :: EWN-Beteiligung an der Repartner Produktions AG mit Vorbehalten
    Die Grünen teilen die Zielsetzung, dass auch in Zukunft 90% des Nidwaldner Bedarfs aus eigener Produktion oder aus Beteiligungen abgedeckt werden soll. Bei der dezentralen Energiegewinnung und der Förderung der Energieeffizienz haben das EWN und der Nidwaldner Regierungsrat die Hausaufgaben aber ganz klar noch nicht gemacht.   Mehr...
  • 18.11.2011 :: Gemeindeversammlung: Stanser Grüne stellen Streichungsantrag
    Zu den meisten Geschäften der kommenden Gemeindeversammlung sagen die Grünen Stans Ja, nicht aber zu den 100‘000.- Franken, die im Budget für eine erste Tranche eines städtebaulichen Wettbewerbes ‚Stans West‘ vorgesehen sind.   Mehr...
  • 14.11.2011 :: Gemeinde Oberdorf: Ortsgruppe Grüne Oberdorf nimmt zur Finanzlage Stellung
    Die Ortsgruppe der Grüne Oberdorf ist seit einigen Jahren um die Entwicklung der Finanzlage der politischen und der Schulgemeinde besorgt. Die geplante Steuererhöhung bei der Schulgemeinde erachten die Grünen als notwendig. Die Finanzen der politischen Gemeinde werden wir weiterhin verfolgen.   Mehr...
  • 19.09.2011 :: Grüne und SP bilden in Nidwalden eine gemeinsame Landratsfraktion
    Seit Februar 2011 vertritt Rochus Odermatt die SP im Nidwaldner Landrat. Zum Start nach der politischen Sommerpause vereinbaren die Grüne Fraktion und Landrat Odermatt eine Zusammenarbeit auf Fraktionsebene. Sie treten in Zukunft als gemeinsame Grüne-/SP-Fraktion im Landrat auf. Als Fraktionsprä-sident und Ansprechperson amtet wie bisher der Grüne Landrat Leo Amstutz.   Mehr...
  • 31.08.2011 :: Underwägs mit Nationalratskandidat Conrad Wagner
    Vom 8. September bis 13. Oktober, jeweils am Donnerstagabend, laden die Grünen Nidwalden zur Wahltour unter dem Titel „Underwägs mit Conrad Wagner“ ein. Die Anlässe in den Gemeinden stehen jeweils unter einem Themenkreis und der Nationalratskandidat begrüsst Persönlichkeiten aus Landwirtschaft, Energie, Tourismus, Mobilität und Raumplanung, Familie und Gesundheit.   Mehr...
  • 11.08.2011 :: Podium zur Energiezukunft in Nidwalden
    Die Grünen Nidwalden führen am Mittwoch, 17. August um 20 Uhr im Spritzenhaus in Stans ein Podiumsgespräch unter dem Titel „Energie Zukunft Nidwalden“ durch. Auf dem Podium stehen Ueli Amstad, Regierungsrat und Conrad Wagner, Landrat.   Mehr...
  • 12.06.2011 :: Nominationsversammlung Grüne Nidwalden
    Am Donnerstag, 16. Juni um 20.00 Uhr findet im Chäslager in Stans die Mitgliederversammlung der Grünen Nidwalden statt. Der Vorstand schlägt Conrad Wagner, Landrat aus Stans, zur Nomination als Nationalratskandidat vor.   Mehr...
  • 23.05.2011 :: Grüne Nidwalden im Aufwind
    Die Grünen Nidwalden trafen sich zur Generalversammlung auf einem Landwirtschaftsbetrieb in Stans. Seit den letzten Wahlen stiegen die Grünen in die Opposition und legen seither zu.   Mehr...
  • 17.05.2011 :: Menschenstrom gegen Atom: Nidwaldner Delegation ist dabei
    Das MNA, die SP, die Juso und die Grünen rufen zur Teilnahme bei „Menschenstrom gegen Atom“ vom nächsten Sonntag, 22. Mai auf. Die Kundgebung in der Region des Atomkraftwerks Beznau soll ein farbenfroher und friedlicher Marsch werden.   Mehr...
  • 19.04.2011 :: Doppelspur in Hergiswil: Die Standpunkte
    Im GNews äussern sich Conrad Wagner und Josef Blättler zur Situation um die Doppelspurausbau der zb in Hergiswil. Finden Sie hier die ausführlichen Texte.   Mehr...
  • 07.04.2011 :: Grüne schicken Conrad Wagner ins Rennen
    Die erweiterte Parteileitung der Grünen Nidwalden hat entschieden: Sie schlägt ihrer Nominationsversammlung vom 16. Juni 2011 Conrad Wagner als Kandidat für den Nationalrat vor.   Mehr...
  • 31.03.2011 :: Kein Heliskiing in Engelberg!
    Ein Luxushotel, ein Heliport und bis zu zwei neue Gebirgslandeplätzen (GLP), die auch für das Heliskiing genutzt werden können, sollen die touristische Attraktivität von Engelberg steigern. Umweltverbände und Grüne Partei fordern den Verzicht auf das Heliskiing in Engelberg.   Mehr...
  • 22.03.2011 :: Stans: 70 Personen an Mahnwache für Japan
    In Stans nahmen am Montagabend rund 70 Personen an der Mahnwache für die Betroffenen der Katastrophe in Japan teil. Sie brachten ihr Gefühl der Betroffenheit und Hilflosigkeit über die atomare Gefahr mit brennenden Kerzen zum Ausdruck.   Mehr...
  • 21.03.2011 :: Atomausstieg: Nidwaldner Regierung steht in Verantwortung
    Nach der Katastrophe in Japan wird klar: Die Sicherheit der Atomkraftwerke ist und bleibt eine hohle Phrase. Der Nidwaldner Regierungsrat steht in der Verantwortung noch vor einem halben Jahr das Volk in die Irre geführt zu haben.   Mehr...
  • 18.03.2011 :: Kolumne in ONZ: Japan wird die Politik in Nidwalden mitprägen
    Die Schweiz braucht nun eine grüne Energiepolitik - eine Politik wie sie von den Grünen seit Jahren vertreten und gefordert wurde. Die Grünen Nidwalden waren mit ihrem vom ganzen Kanton mitgetragenen Nein zum Wellenberg-Atomendlager Pioniere und Vorreiter einer breit abgestützten und von der Bevölkerungsmehrheit mehrmals mitgetragenen Absage an atomare Endlager.   Mehr...
  • 17.03.2011 :: Mahnwache für die Bevölkerung in Japan
    Die Grünen Nidwalden führen in Gedanken an die Menschen in Japan eine Mahnwache in Stans durch. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.   Mehr...
  • 10.02.2011 :: Grüne für Fortführung des bisherigen Doppelspurprojekts
    Die Fraktion der Grünen Nidwalden unterstützten an der Landratssitzung vom 9. Februar 2011 den Objektkredit für ein Vorprojekt ‚Tunnel lang’. Es müssen klare und nicht widersprüchliche Grundlagen für einen Entscheid der Doppelspur Hergiswil geschaffen werden. An der Landratssitzung vom Juni werden sich die Grünen jedoch klar für die Fortführung vom bisherigen Projekt Doppelspur bis Hergiswil Matt einsetzen, damit der Fahrplan 2014 und seine Leistungs-Stabilität vorerst gesichert sind.   Mehr...
  • 20.01.2011 :: Die Grünen sagen Ja zu den Abstimmungsvorlagen vom 13. Februar 2011
    Drei Mal klares Ja; zur Eidgenössischen Volksinitiative für den Schutz vor Waffengewalt und zu den beiden Kantonalen Abstimmungen; Stellungnahme des Regierungsrates zum Lagerstandort Wellenberg und zur Bewilligung für den Objektkredit für den Ausbau der kantonalen Mittelschule.   Mehr...
bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden, bis wir die neue Website aufschalten. Wir bitten euch um Geduld und freuen uns, wenn ihr bald wieder hier vorbeischaut! Es handelt sich nur noch um Stunden,